logo hggondiswil

Geschichte HG Gondiswil

  • 1920 - Gründung eines kameradschaftlichen Vereins, um das Nationalspiel Hornussen zu pflegen
  • 1928 - In diesem Jahr wurden sechs Wetthornussen, ein Wanderhornanlass in Roggwil und ein Fest in Thörigen besucht
  • 1930 - Wurde erstmals beschlossen, den Wanderhornanlass in Bützberg mit dem Auto zu besuchen
  • 1949 - Wurden erstmals zwei Feste besucht
  • 1950 - Teilnahme am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Grenchen
  • 1951 - 1.Horngewinn der Vereinsgeschichte am Oberaargauischen Fest in Niederönz. 2.Platz der 2.Stärkeklasse,490 Punkte 0 Nummero
  • 1952 - Anschaffung einer Vereinsfahne
  • 1954 - Die Hornussergesellschaft Gondiswil, die Musikgesellschaft und der Männerchor sind gemeinsam die Trägerorganisation des Oberaargauischen Schwingfestes
  • 1973 - 1.Horngewinn in der 4.Stärkeklasse,2.Abteilung,am Eidgenössischen Fest in Kappelen
  • 1980 - Erster fester Platz zum Spielen in Freibach. Im gleichen Jahr wurde dort das Hornusserhüttli errichtet
  • 1982 - Hüttenweihe
  • 1989 - 2.Teilnahme an einem Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest, diesmal in Stans
  • 1994 - Die Hornussergesellschaft Gondiswil,ist gemeinsam mit dem Turnverein die Trägerorganisation des Oberaargauischen Schwingfestes in Gondiswil
  • 1998 - Neues Vereinshaus
  • 2004 - Gründung einer B-Mannschaft
  • 2006 - Horngewinn am Eidgenössischen Hornusserfest in Thörigen 2. Stärkeklasse
  • 2007 - Nach 15 Jahren 1. Liga, Aufstieg in die NLB.  B Mannschaft  Aufstieg in die 4. Liga
  • 2008 - Durchführung vom Oberaargauischen und Interkantonales Hornusserfest

HG Gondiswil

"Zäme" sind wir stark!